Unfall in Berchtesgaden

Von rollendem Auto erfasst und mitgerissen - Marktschellenbergerin (60) verletzt

Eine Frau wurde von ihrem rollenden Auto in Berchtesgaden mitgeschleift und verletzt.
+
Eine Frau wurde von ihrem rollenden Auto in Berchtesgaden mitgeschleift und verletzt.

Am Freitag (19. März) kam es zu einem Unfall in der Bräuhausstraße in Berchtesgaden. Eine Frau wurde dabei von ihrem Auto mitgeschleift.

Update, 20.24 Uhr - Pressemitteilung der Polizei Berchtesgaden

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am Freitag, 19. März, gegen 10:31 Uhr fuhr eine 60-jährige Frau aus Marktschellenberg mit ihrem Pkw die Bräuhausstraße aufwärts in Richtung Markt.

Sie hielt am Fahrbahnrand an und stieg aus. Als sie bemerkte, dass sich ihr Pkw bewegte versuchte sie noch über die Beifahrerseite wieder in das Fahrzeug zu gelangen.

Dabei wurde sie vom rollenden Pkw erfasst und mitgerissen. Sie erlitt dadurch mittelgradige Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht.

Der Pkw rollte die Straße abwärts und prallte rückwärts gegen eine Straßenlaterne und eine Hausfassade.

Dabei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Erstmeldung, 18.35 Uhr - Unfall in Berchtesgaden

Die Mitteilung im Wortlaut

Berchtesgaden - Am Freitagvormittag (19. März) gegen 10.30 Uhr ereignete sich auf der Bräuhausstraße ein Verkehrsunfall mit einem wegrollenden Auto. Eine 60-jährige Einheimische parkte am Fahrbahnrand des „Bräuhausberges“ und sicherte offenbar ihr Fahrzeug nicht ausreichend, denn auf der abschüssigen Straße kam das Auto plötzlich ins Rollen. Die Frau versuchte noch über die Beifahrerseite wieder in das Auto zu gelangen, um die Handbremse festzuziehen, stürzte dabei jedoch und wurde einige Meter mitgeschleift, ehe das Fahrzeug gegen eine Hausmauer prallte und dort zum Stehen kam.

Ersthelfer setzten einen Notruf ab und kümmerten sich um die verletzte Frau. Die alarmierte Rettungswagenbesatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes versorgte die nach erster Einschätzung leicht bis mittelschwer Verletzte. Nach medizinischer Erstversorgung durch den Notfallsanitäter und Rettungsassistenten wurde sie anschließend zur weiteren Behandlung zur Kreisklinik Bad Reichenhall transportiert.

Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf; das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener Land

Kommentare