Autofahrer biegt falsch in B305 ein

Drei Verletzte nach Zusammenstoß in Berchtesgaden

+

Berchtesgaden - Bei einem Unfall am Bahnhof wurden am Samstag drei Personen verletzt.

Pressemeldung im Wortlaut


Am Samstagabend, den 4. Juli, gegen 21.30 Uhr sind auf der B305 im Bereich des Berchtesgadener Bahnhofs zwei Autos zusammengestoßen, wobei nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes insgesamt drei Insassen leicht verletzt wurden.

Den Ermittlungen der Berchtesgadener Polizei zufolge fuhr ein 25-jähriger Urlauber aus Tschechien mit seinem Skoda Octavia vom Bahnhofsvorplatz in die B305 ein, obwohl dies durch ein Verkehrszeichen verboten ist, und übersah dabei einen 19-jährigen Einheimischen, der mit seinem Ford Fiesta in Richtung Ramsau unterwegs war. Der junge Mann konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß frontal in die linke Fahrzeugseite des Skoda. Er und seine beiden Mitfahrerinnen erlitten dabei leichte Verletzungen. Der Skoda-Fahrer und seine drei Insassen blieben unverletzt.


Das Rote Kreuz war mit zwei Rettungswagen aus Berchtesgaden und Bad Reichenhall im Einsatz. Nach medizinischer Erstversorgung durch die Notfallsanitäter brachten die Einsatzkräfte die Verletzten zur weiteren Untersuchung in das Salzburger Landeskrankenhaus und in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Die Berchtesgadener Polizei nahm den genauen Unfallhergang auf. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Pressemeldung BRK Berchtesgadener Land

Kommentare