Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach bereits drei Notfällen

Berchtesgadener BRK-Bereitschaft erneut bei Spitzenabdeckung gefordert

Berchtesgadener BRK-Bereitschaft erneut bei Spitzenabdeckung gefordert.
+
Berchtesgadener BRK-Bereitschaft erneut bei Spitzenabdeckung gefordert.

Nachdem sie am Mittwochabend bereits bei drei Notfällen gefordert waren (wir berichteten), mussten die ehrenamtlichen Sanitäter der BRK-Bereitschaften am Freitagabend kurz nach 22.30 Uhr erneut zur Spitzenabdeckung aufgrund eines allgemein erhöhten Einsatzaufkommens im regulären Rettungsdienst ausrücken.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Berchtesgaden - Ein bewusstloser 22-Jähriger brauchte im Markt Berchtesgaden medizinische Hilfe; da alle regulären Rettungsmittel bereits bei anderen Einsätzen gebunden waren, versorgten die Freiwilligen den jungen Mann zusammen mit der Berchtesgadener Notärztin und brachten ihn dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall, wobei sie bis 0.15 Uhr unterwegs waren.

Pressemitteilung BRK BGL

Kommentare