Frische Wäsche auf dem Herd vergessen: Brand!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Ein 26-Jähriger stellte seine frisch gewaschene Wäsche auf dem angeschalteten Herd ab. Der Wäschekorb begann zu kokeln und löste schließlich einen Brand aus.

Relativ glimpflich ist am frühen Montagmorgen ein Zimmerbrand im dritten Stock einer Personalunterkunft mit 62 gemeldeten Bewohnern am Franziskanerplatz in Berchtesgaden ausgegangen. Alle Mieter wurden durch die automatische Brandmeldeanlage gewarnt und konnten sich rechtzeitig in Freie retten. Ein 26-jähriger Mann erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste vom Roten Kreuz in die Kreisklinik Berchtesgaden gebracht werden.

Der Mann hatte offenbar einen Korb mit frisch gewaschener Wäsche versehentlich auf einem noch eigeschalteten Herd abgestellt, der dann einige Zeit später in Brand geriet und das dritte Obergeschoss so stark verrauchte, dass die Brandmelder auslösten. Die Leitstelle Traunstein schickte um 5.35 Uhr mit Alarmstufe B3 die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden und das Rote Kreuz mit Einsatzleiter und Rettungswagen zum Franziskanerplatz. Der zweite Kommandant Christian Buchwinkler fuhr direkt zum Einsatzort und meldete eine starke Rauchentwicklung im dritten Stock. Die Feuerwehrleute erkundeten unter Atemschutz das Gebäude und fanden eine Plastikwanne mit Wäsche am Herd.

Alle Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten; lediglich der 26-Jährige erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste vom Roten Kreuz per Rettungswagen in die Kreisklinik Berchtesgaden gebracht werden. 25 Feuerwehrleute waren mit fünf Fahrzeugen im Einsatz; sie brachten die angebrannte Wanne mit der Wasche ins Freie, löschten sie ab und belüfteten das komplette Gebäude. Beamte der Berchtesgadener Polizei waren zur Brandermittlung vor Ort.

Brand in Personalunterkunft am Franziskanerplatz

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser