Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Betrügerische Hellseherin in Berchtesgaden unterwegs

Eine "Wunderwurzel" für "nur" 1900 Euro!

Berchtesgaden - In den letzten Tagen war in Berchtesgaden offensichtlich eine Frau mit betrügerischen Absichten unterwegs. Die südländisch wirkende etwa 25-jährige Frau sprach im Bereich Bahnhof eine Passantin an, gab sich als Hellseherin aus und versuchte, Ängste zu schüren.

Dazu erklärte sie dem potentiellen Betrugsopfer, dass dieses schwer krank sei. Die Unbekannte bot jedoch zur „sicheren Heilung“ eine Wunderwurzel zum Vorzugspreis von nur 1.900 Euro an. Die Passantin fiel jedoch nicht auf die selbsternannte Hellseherin herein. Erst als die Verständigung der Polizei angedroht wurde, entfernte sich die hartnäckige Betrügerin eilig.

Ob sich die Frau noch im Talkessel aufhält, ist nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Berchtesgaden rät jedoch dringen dazu, sich auf keinerlei solcher oder ähnlicher „Angebote“ einzulassen und ggf. die Polizei zu informieren.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Verwendung weltweit, usage worldwide

Kommentare