Einsatz in Berchtesgaden

Auto in Flammen - Feuerwehr muss ausrücken

Wegen eines brennenden Autos musste die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden in den frühen Morgenstunden des 29. November ausrücken.
+
Wegen eines brennenden Autos musste die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden in den frühen Morgenstunden des 29. November ausrücken.

Berchtesgaden - In der Nacht von Donnerstag, 29. November, auf Freitag, 30. November, wurde die Feuerwehr Berchtesgaden alarmiert. Grund war ein brennendes Auto.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am 29. November gegen 3.30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden alarmiert, da am Franziskanerplatz, ein abgestelltes Auto brannte. Der Brand konnte schnell durch die eintreffende Feuerwehr gelöscht werden. Durch den Brand wurde das Auto völlig zerstört. Er wurde durch einen Abschleppdienst vom Brandort entfernt.

Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 4.000 Euro. Als Brandursache wird ein technischer Defekt angenommen. Die Feuerwehr war mit insgesamt drei Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz. Des Weiteren war das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Kommentare