Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Eva trifft Gertrud": Ausstellung verlängert

+

Berchtesgaden - Der Erfolg gibt dem Künstler Recht: Da die Austellung „Eva trifft Gertrud“ so gut besucht wurde, wird sie bis auf Weiteres verlängert.

Lesen Sie auch:

Außergewöhnliche Arbeiten

Der Erfolg gibt dem Künstler Recht. Deshalb hat Galerist und Künstler Peter Karger die Ausstellung „Eva trifft Gertrud“ in der Galerie Ganghof bis auf Weiteres verlängert. Denn ursprünglich wäre am 4. August bereits Schluss gewesen. Die außergewöhnlichen fotografischen Arbeiten der aus Leibach in Slowenien stammenden Künstlerin Eva Petric treten in einen Dialog mit Bildern der in Berchtesgaden beheimateten und 1961 verstorbenen Jugendstil-Malerin Gertrud von Kunowski. Die Ausstellung ist nach telefonischer Absprache mit Galerist Peter Karger zu besichtigen. Telefon 08652/62447.

kp

Kommentare