Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ab Donnerstag, 24. November

Berchtesgadener Advent: Neuheiten für mehr Nachhaltigkeit

Berchtesgadener Advent: Neuheiten für mehr Nachhaltigkeit.
+
Berchtesgadener Advent: Neuheiten für mehr Nachhaltigkeit.

Ab Donnerstag, 24. November 2022, verwandelt sich der historische Ortskern Berchtesgadens nach zweijähriger Zwangspause wieder zum stimmungsvollen Berchtesgadener Advent. Energiekrise und Strompreise stellen den Veranstalter vor große Herausforderungen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Berchtesgaden - Beim Organisationsteam des Berchtesgadener Advents hat man sich gut vorbereitet: Alle Lichterketten wurden auf sparsame LED`s umgestellt, Strom kommt von der hiesigen Watzmann Natur Energie, die ausschließlich Öko-Strom liefert. Neben Nachhaltigkeit wird Regionalität auf dem Berchtesgadener Advent großgeschrieben, denn den Marktbereich zieren erstmals ausschließlich bayerische Bio-Tannen. Der Glühwein kommt von einem Rosenheimer Produzenten. „Die Energiekrise stellt uns alle vor Herausforderungen. Der Berchtesgadener Advent wird aber wieder genauso stimmungsvoll und einzigartig sein wie in den Vorjahren. Besonders die Kinder dürfen sich auf viele neue Aktionen freuen”, verspricht Geschäftsführer Thomas Hettegger.

Berchtesgadener Kinderadvent

Der Berchtesgadener Kurgarten ist erstmals ganz den Kindern gewidmet. Pony, Esel, Hasen und Ziegen dürfen beobachten werden, das Mini-Karussell dreht sich für die Kleinsten, und für das Familienfotoshooting steht die historische Kutsche bereit. Was beim Kinderbacken oder in der Kindermalwerkstatt in der Pergola entsteht, darf mit nach Hause genommen werden. Hier erzählt auch die Geschichten-Oma spannende Berchtesgadener Sagen, für Gelächter sorgt die Kasperl-Bühne. “In Zusammenarbeit mit der Berchtesgadener Tafel wird es heuer auch einen Wunschbaum geben”, erklärt Thomas Hettegger. Karten mit Herzenswünschen werden von Kindern und Hilfsorganisationen in den Wunschbaum gehängt. Wer einen Wunsch erfüllen möchte, nimmt einfach eine Karte mit und bringt das eingepackte, frankierte Päckchen wieder zum Baum im Kurgarten. Auch die Berchtesgadener Tafel braucht Unterstützung: Was benötigt wird, steht ebenfalls auf Wunschzetteln am Baum. Abzugeben sind die Lebensmittel in der Tourist-Info im AlpenCongress.

Nikolaus und Kramperl, Weihnachtsschützen und traditionelle Volks- und Weihnachtsmusik haben wieder einen festen Platz im Programm des Berchtesgadener Advents. Ein etwa einstündiger, ausgewiesener Spaziergang führt auf dem Emmaus-Weg über die Dächer von Berchtesgaden. Tipp für Romantiker: Täglich von 14 bis 17 Uhr (außer 5. und 6. Dezember) gibt’s kostenlose Pferdekuschtenfahrten. Das Programm ist erhältlich in den Tourist-Informationen, Geschäften und Hotels oder online: www.berchtesgadener-advent.de.

Pressemitteilung Kathrin Staudinger 

Kommentare