Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bauarbeiten der DB Netz AG gehen zu Ende

Wann ist der Streckenabschnitt zwischen Bischofswiesen und Berchtesgaden Hauptbahnhof wieder frei?

DB Netz AG gibt auf der Strecke Freilassing – Bad Reichenhall – Berchtesgaden den Abschnitt zwischen  Bischofswiesen und Berchtesgaden ab Montag (21. Februar) 13 Uhr für den Zugverkehr frei.

Update, Freitag (18. Februar), 16.49 Uhr - Bauarbeiten gehen zu Ende

Die DB Netz AG beendet ihre Bauarbeiten auf der Strecke Freilassing – Bad  Reichenhall – Berchtesgaden im Abschnitt zwischen Bischofswiesen und  Berchtesgaden Hauptbahnhof. Seit Monaten war die Strecke gesperrt und es verkehrten nur Busse. Ab kommendem Montag (21. Februar) 13 Uhr, ist die Strecke laut einer  Mitteilung der DB Netz AG wieder für den Zugverkehr freigegeben. Eventuell kommt es  noch übergangsweise zu einer kurzen Langsamfahrstelle, die Entscheidung darüber soll  am Montagvormittag fallen.  

Zu der langen Streckensperrung war es wegen aufwändiger Bauarbeiten, verursacht  durch das Junihochwasser, gekommen. „Wir freuen uns, dass wir nach der Übernahme  des Netzes Berchtesgaden – Ruhpolding im Dezember 2021 nun endlich auch den  letzten Streckenabschnitt bis Berchtesgaden Hauptbahnhof mit unseren Zügen fahren  können“, erklärte BRB-Geschäftsführer Arnulf Schuchmann nach der Ankündigung der  Freigabe. 

Update, Montag (17. Januar), 14.28 Uhr - Bauarbeiten verlängern sich erneut

Die DB Netz AG verlängert ihre Bauarbeiten auf der Strecke Freilassing – Bad  Reichenhall – Berchtesgaden ein weiteres Mal, und zwar voraussichtlich bis Sonntag (20. Februar). Die Arbeiten haben weiterhin ganztags in beiden Richtungen Auswirkungen auf die Zugverbindungen zwischen Bischofswiesen und Berchtesgaden Hauptbahnhof. Es bleibt auf diesem Teilstück bei Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen, die zu anderen Zeiten abfahren und ankommen als die Züge des Regelfahrplans. Die S3 zwischen Salzburg, Freilassing  und Bad Reichenhall verkehrt planmäßig.  

Fahrgäste finden auf der Webseite (www.brb.de) Sonderfahrpläne und die SEV Haltestellen zum Download. Im Sonderfahrplan nicht aufgeführte Zugverbindungen fahren an allen Tagen ohne Abweichung nach dem Regelfahrplan.

Update, Freitag (17. Dezember), 14.15 Uhr - Bauarbeiten verlängern sich

Die DB Netz AG verlängert ihre Bauarbeiten auf der Strecke Freilassing – Bad Reichenhall – Berchtesgaden. Diese enden also nicht am heutigen Freitag, sondern dauern noch bis Samstag, 29. Januar 2022. Sie haben weiterhin ganztags in beiden Richtungen Auswirkungen auf die Zugverbindungen zwischen Bischofswiesen und Berchtesgaden Hauptbahnhof. Es bleibt auf diesem Teilstück bei Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen, die zu anderen Zeiten abfahren und ankommen als die Züge des Regelfahrplans. Die S 3 zwischen Salzburg, Freilassing und Bad Reichenhall verkehrt planmäßig.

Fahrgäste finden auf der Webseite (www.brb.de) Sonderfahrpläne und die SEV-Haltestellen zum Download. Im Sonderfahrplan nicht aufgeführte Zugverbindungen fahren an allen Tagen ohne Abweichung nach dem Regelfahrplan.

Lesen Sie auch: Berchtesgadener Land Bahn am Abstellgleis (Plus-Artikel)

Erstmeldung

Meldung im Wortlaut

Berchtesgaden/Ruhpolding - Pünktlich zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember wird die Strecke Freilassing – Bad Reichenhall – Berchtesgaden von der BRB (Bayerische Regiobahn) übernommen. Leider gibt es gleich zu Beginn eine Einschränkung im neuen Netz Berchtesgaden - Ruhpolding durch Bauarbeiten der DB Netz AG, die von Sonntag bis Freitag (12. bis 17. Dezember), ganztags Auswirkungen auf die Zugverbindungen zwischen Bischofswiesen und Berchtesgaden Hauptbahnhof in beiden Richtungen haben.

Es kommt auf diesem Teilstück zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen, die zu späteren Zeiten abfahren und ankommen als die Züge des Regelfahrplans. Die S3 zwischen Salzburg, Freilassing und Bad Reichenhall verkehrt planmäßig. Fahrgäste finden auf der Webseite (www.brb.de) Sonderfahrpläne und die SEV-Haltestellen zum Download. Im Sonderfahrplan nicht aufgeführte Zugverbindungen fahren an allen Tagen ohne Abweichung nach dem Regelfahrplan

Pressemitteilung der Bayerischen Oberlandbahn

Rubriklistenbild: © Michael Hudelist

Kommentare