Abriss und Neubau: ALDI will größer werden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Berchtesgaden - Abbruch und ein Neubau, der bis an die Grenze des Möglichen geht: Über die Pläne von Aldi entschieden am Montag die Marktgemeinderäte. Gibt es grünes Licht für den Discounter?

Der Bauausschuss gab bereits sein Ja, nun folgte ihm auch der Marktgemeinderat: Die Aldi-Filiale im Berchtesgadener Ortsteil Unterau darf größer werden. Alle Räte stehen hinter dem Projekt, wie Geschäftsleiter Anton Kurz im Gespräch mit BGLand24.de erklärte: "Die Entscheidung fiel einstimmig."

799 Quadratmeter umfasst der Neubau. Die krumme Zahl ist dabei kein Zufall, denn mehr ist an diesem Standort schlicht nicht drin. Vor allem die Lagerfläche soll im Vergleich zum bisherigen Aldi deutlich größer werden. Das Gebäude bleibt eingeschossig, wird aber in leicht verändertem Winkel gebaut - daher werden auch die Parkplätze rund um den Discounter neu angeordnet.

Es scheint, als wolle Berchtesgaden mit "seinem" Aldi wieder an den "Konkurrenten" aus Bischofswiesen aufschließen. Dort entstand im "Panoramapark" erst im November 2013 ein nagelneuer Aldi - mit vierstelliger Verkaufsfläche. Die Berchtesgadener Räte liefen während der Planungen Sturm. Einen "Overkill an Einzelhandelsflächen" nannte dies beispielsweise ein Marktgemeinderatsmitglied.

Wenn das Wetter es zulässt, sollen ab April die Bagger anrollen. Geht es nach den Planern steht der Neubau noch in diesem Jahr.

xe

Zurück zur Übersicht: Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser