Orientierungslos und völlig erschöpft

Berchtesgaden - Völlig erschöpft wurde gestern Abend ein Wanderer am Untersberg geborgen. Der Mann aus Wien hatte bei extremer Hitze die Orientierung verloren.

Gegen 17 Uhr fanden drei junge Wanderinnen am Untersberg einen völlig erschöpften und orientierungslosen Urlauber aus Wien.

Der Mann war am Vormittag bei sengender Sonne und extremer Hitze auf den Untersberg mit der Seilbahn gefahren und hatte dann bei seiner Wanderung auch mangels Ausrüstung die Orientierung verloren.

Da er keine Getränke mitführte, dehydrierte er völlig und wurde orientierungslos.

Die alarmierten Bergretter aus Marktschellenberg konnten mit dem Notarzthubschrauber Christoph 14 den Mann bergen und ins Tal fliegen.

Einsatz am Untersberg

Quelle: Aktivnews

Rubriklistenbild: © hö

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser