Beim Überholen in Audi gekracht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Ein 37-jähriger Biker ist am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Gollnbachbrücke vor dem Berchtesgadener BRK-Haus schwer verletzt worden.

Der Schönauer war mit seinem Motorrad auf der B305 von Berchtesgaden kommend in Richtung Marktschellenberg unterwegs, als er mit einem Audi zusammenstieß, dessen Fahrer von der Bergwerkstraße in die Salzburger Straße abbiegen wollte. Der Autofahrer wollte laut Polizei von der Bergwerkstraße kommend über die Gollnbachbrücke nach links in Richtung Berchtesgaden einbiegen, als sich der Motorradfahrer mit sehr hoher Geschwindigkeit näherte. Der Biker prallte daraufhin gegen den rechten Kotflügel des Audi, wurde über das Fahrzeug geschleudert und blieb schwer verletzt auf der Straße liegen.

Schwerer Motorradunfall bei Berchtesgaden

Lesen Sie auch:

Die Polizeimeldung

Fünf Mitglieder der BRK-Wasserwacht, die gerade am BRK-Haus ihr Material vom nächtlichen Einsatz an der Larosbrücke reinigten, hörten den Zusammenstoß und versorgten den verletzten Motorradfahrer zusammen mit Zeugen des Unfalls, bis Notarzt und Rettungswagen eintrafen. Der Schönauer wurde weiter notärztlich behandelt und danach ins Salzburger Unfallkrankenhaus eingeliefert. Der Autofahrer blieb unverletzt, stand aber unter Schock.

Die Feuerwehr Berchtesgaden wollte gerade vom letzten Einsatz an der Larosbrücke heimkehren, musste aber erneut ausrücken, um die Straße abzusperren und die ausgelaufenen Betriebsstoffe zu binden. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden nahmen den genauen Unfallhergang auf und ließen das Motorrad abschleppen.

25 Feuerwehrleute waren mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Ein Sachverständiger war vor Ort, um im Auftrag der Staatsanwaltschaft Traunstein ein unfallanalytisches Gutachten zu erstellen. Beide Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt. Die B305 war für rund drei Stunden nur erschwert passierbar.

BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser