Trachtler und Schützen übernehmen Zepter

+

Berchtesgaden - Der zweite Sonntag im Juli ist der Jahrtag der Vereinigten Weihnachtsschützen und Trachtenvereine - der traditionelle Höhepunkt im Jahreskreis.

Der zweite Sonntag im Juli ist seit über fünfzig Jahren der Markt fest in der Hand der 17 Weihnachtsschützen- und neun Trachtenvereine. Mit dem Jahrtag am Sonntag, den 8. Juli, begehen die Trachten- und Weihnachtsschützen ihren traditionellen Höhepunkt im Jahreskreis.

Unüberhörbar für den Talkessel wird das Fest um 6 Uhr, durch die Oberherzogberger Weihnachtsschützengesellschaft mit den schweren Böllern, angekündigt. Die Aufstellung zum Kirchenzug beginnt um 10 Uhr, beim Finanzamt in der Salzburger Straße. Von dort setzt sich der Kirchenzug in Richtung Stiftskirche in Bewegung. Ab 10.30 Uhr feiern die Teilnehmer den gemeinsamen Gottesdienst im größten Gotteshaus im Talkessel.

Anschließend folgt der Festzug durch den Markt von Berchtesgaden bis zum Hotel Vierjahreszeiten am Luitpoldpark und zurück zum Kur- und Kongresshaus. Dort findet der Festtag in geselliger Runde und musikalischer Umrahmung seinen Ausklang.

Pressemitteilung Vereinigte Trachtenvereine des Berchtesgadener Landes e. V.

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser