Abkürzung mit schwerwiegenden Folgen...

+

Berchtesgaden - Diese Abkürzung hat sich nicht gelohnt: Ein Tourist (77) ist am Samstag einen kleinen Abhang und eine rund einen Meter hohe Mauer hinabgestürzt.

Ein 77-jähriger Tourist aus Niedersachsen ist am Samstagmittag über einen kleinen Abhang und eine rund einen Meter hohe Mauer hinabgestürzt, als er mit seiner Frau durch unwegsames Gelände zum Salinenplatz abkürzen wollte.

Hubschraubereinsatz am Salinenplatz

Seine Frau setzte gegen 12.20 Uhr einen Notruf bei der Leitstelle Traunstein ab, die daraufhin das Berchtesgadener Rote Kreuz mit Rettungswagen und Notarzt zum Unfallort schickte. Die Einsatzkräfte versorgten den Mann medizinisch und forderten wegen des konkreten Verdachts auf Wirbelsäulenverletzungen zum schonenden Abtransport den Salzburger Notarzthubschrauber „Christophorus 6“ nach. Der Pilot konnte direkt am Salinenplatz landen. Die Besatzung übernahm den 77-Jährigen und brachte ihn zum Salzburger Landeskrankenhaus.

Pressemitteilung BRK-BGL

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser