74-Jähriger verursacht Auffahrunfall

Berchtesgaden - Ein 74-Jähriger ist vergangenen Sonntag aus Unachtsamkeit einem abbremsenden Wagen aufgefahren. Das Ergebnis war erheblicher Sachschaden.

Bei einem schweren Auffahrunfall ist am Sonntagmittag auf der B305 Höhe der Bergwerkstraße ein 74-jähriger Berchtesgadener leicht verletzt worden. Der Rentner war mit seinem VW auf den Leihwagen eines Amerikaners aufgefahren, der nach links in die Bergwerkstraße abbiegen wollte. Rotes Kreuz, Feuerwehr und Polizei mussten ausrücken.

Berchtesgadener fährt in Leihauto eines Amerikaners

Nach Polizeiangaben wollte der Amerikaner mit seinem Auto von Marktschellenberg kommend nach links in die Bergwerkstraße einbiegen. Er blinkte links und fuhr aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge langsam auf die Einmündung zu. Ein 74-jähriger Einheimischer bemerkte das Bremsmanöver zu spät und fuhr aus Unachtsamkeit auf das Leihfahrzeug des Amerikaners auf.

Die Leitstelle Traunstein schickte kurz nach 12.30 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden und das Rote Kreuz mit dem Berchtesgadener Notarzt, einem Rettungswagen und einem Krankenwagen auf die B305. Die ersteintreffende Krankenwagen-Besatzung konnte schnell Entwarnung geben: Nur der 74-jährige Einheimische war leicht verletzt worden und musste nach Untersuchung durch den Notarzt mit einem Schock in die Kreisklinik Berchtesgaden gebracht werden.

Die Feuerwehr regelte den Verkehr, reinigte die Fahrbahn von Splittern und musste ausgelaufene Betriebsstoffe binden. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden nahmen den genauen Unfallhergang auf. Nach ihren Angaben entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Pressemitteilung BRK Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © BRK Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser