Fernwärme für Haushalte, Schule und Salzbergwerk

+

Berchtesgaden/Schönau - An das Fernwärme-Netz des Biomasse-Heizkraftwerks in Schönau soll nun auch der Berchtesgadener Bauhof angeschlossen werden. Die Arbeiten laufen:

Der Berchtesgadener Bauhof wird an das Fernwärme-Netz des Biomasseheizkraftwerks in Schönau am Königssee angeschlossen. Das bestätigte der Geschäftsführer des Marktes Berchtesgaden, Anton Kurz, auf Nachfrage. Derzeit finden in der Koch-Sternfeld-Straße Fernwärmearbeiten statt, die in mehrere Abschnitte unterteilt sind.

Bis in den August hinein soll die Maßnahme abgeschlossen sein. Ziel ist es, neben diversen Privathaushalten auch das Berchtesgadener Gymnasium und das Verwaltungsgebäude des Salzbergwerks an das Fernwärmenetz anzuschließen.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser