Fernwärmearbeiten haben begonnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Bis in den August hinein ist in der Koch-Sternfeld-Straße mit Behinderungen zu rechnen. Hier wird das Fernwärenetz ausgebaut.

Am Montag haben die Straßenbauarbeiten für die Verlegung des Rohrnetzes des Biomasseheizkraftwerkes begonnen. „Jetzt geht es richtig los“, sagte vor Ort der Geschäftsführer des Kraftwerks, Arnold Fellinger. In mehreren Bauabschnitten soll die gesamte Koch-Sternfeld-Straße mit Fernwärme versorgt werden. Das künftige Ziel: Salzbergwerk-Verwaltungsgebäude und Gymnasium Berchtesgaden mit Fernwärme zu versorgen.

Die Koch-Sternfeld-Straße soll den gesamten Zeitraum über einseitig befahrbar bleiben. Ab und zu sei mit Behinderungen zu rechnen, so Fellinger. Jeder Bauabschnitt betrifft eine Strecke von nicht mehr als 300 Metern. Spätestens Mitte bis Ende August soll das Straßenprojekt abgeschlossen sein, so der zeitlich ambitionierte Plan.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser