Auffahrunfall in der Bahnhofstraße

+

Berchtesgaden - Weil ein Autofahrer einem anderen Pkw-Lenker den Spurwechsel ermöglichen wollte, krachte es am Donnerstagabend in der Bahnhofstraße.

Laut Polizei fuhr ein 21-jähriger Gast aus Niedersachsen gegen 19.45 Uhr mit seinem Auto auf der zweispurigen Bahnhofstraße auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Salzburg. Kurz vor der Bavaria-Kreuzung wollte er auf die rechte Fahrspur wechseln, blieb stehen und setzte den Blinker. Ein 49-jähriger Niederbayer, der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr, blieb stehen, um den Spurwechsel zu ermöglichen. Eine 55-jährige Frau aus Berchtesgaden erkannte die Situation aber zu spät und fuhr auf das Fahrzeug des Niederbayern auf.

Rücksichtnahme führt zu Auffahrunfall

Bei dem Auffahrunfall entsand erheblicher Sachschaden. Der Pkw des Niedersachsen blieb unbeschädigt. Die Unfallverursacherin wurde gebührenpflichtig verwarnt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser