Beinbruch: Komplizierte Hubschrauber-Rettung

+

Untersberg - Zu einem schwierigen Einsatz mussten die Einsatzkräfte am Samstagvormittag ausrücken: Eine Wanderin war auf einem Wandersteig gestürzt und musste mittels Hubschrauber gerettet werden.

Die Wanderin war auf dem Wandersteig vom Aschauerweiherbad in Richtung Rauher Kopf gestürzt und hatte sich bei dem Sturz einen Beinbruch zugezogen.

Die alarmierte Bergrettung aus Berchtesgaden musste die Frau mit Hilfe des Rettungshubschraubers Christoph 14 aus Traunstein ins Tal fliegen. An einem 40 Meter langen Seil hängend, das an den Hubschrauber angebunden war, wurde sie vom Wandersteig geholt.

Schwieriger Einsatz für die Bergwacht

Am Boden kümmerte sich dann der Notarzt um die Frau, bevor sie mit dem rettungswagen aus Bad Reichenhall ins Krankenhaus gebracht wurde.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser