Bahnrekorde purzeln am Königssee

+
Thomas Florschütz und Richard Adjei Otto haben im ersten Durchgang am Königssee einen neuen Bahnrekord aufgestellt.

Schönau am Königssee - Gleich der erste Starter beim Zweierbob-Weltcup am Königssee hat den bisherigen Bahnrekord gebrochen. Er hielt bis der zweite Bob im Ziel war.

Bereits vergangenes Wochenende hat es beim Rodel-Weltcup am Königssee neue Bahnrekorde gegeben. Auch die Skeletonis waren am Freitag schneller als die Schnellsten unterwegs. Da ließen sich die Zweierbob-Piloten nicht lumpen.

Der Schweizer Beat Hefti eröffnete das Rennen und legte gleich einmal einen neuen Bahnrekord vor. Die Kampfansage nahm Thomas Florschütz an und setzte sich mit seinem Bremser Richard Adjei Otto an die Spitze. Die Zeit: 49,08 Sekunden.

Knapp daran reichte nur noch Andre Lange mit Anschieber Kevin Kuske. Er liegt nach dem ersten Durchgang auf Platz zwei. Der dritte deutsche Pilot Karl Angerer liegt derzeit auf Platz sechs. Mit seinem Anschieber Gregor Bermbach möcht er die drei Zehntel Rückstand im zweiten Lauf aufholen. Los geht's um 12.05 Uhr.

 

red-bgl24/cz

 

Mehr zum Weltcup am Königssee gibt es hier.

Alle Egebnisse finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser