B20: Sieben Verletzte bei Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Ein 78-Jähriger kam auf dem Hallthurmer Berg aus ungeklärter Ursache mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal mit einem weiteren Pkw zusammen.

Der 78-Jähriger Fahrer war mit seiner Frau und seinem Hund unterwegs. Er stieß mit einem silbernen VW Jetta zusammen, in dem sich zwei Erwachsene und drei Kinder befanden.

B20: Unfall Hallthurmer Berg

Dabei wurde die 74-jährige Frau des Unfallverursachers so schwer verletzt, dass sie mit dem österreichischen Rettungshubschrauber C6 ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden musste. Ihr schwer verletzter Ehemann wurde mit dem Rettungswagen ins UKH Salzburg verbracht.

Die Frau in dem VW Jetta kam mit schweren Verletzungen in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Auch die Kinder im Alter von fünf bis zehn und der Ehemann wurden mit leichteren Verletzungen nach Bad Reichenhall ins Krankenhaus gefahren.

Der Hund des älteren Ehepaares lief schwer verletzt in ein angrenzendes Waldstück. Beim Versuch, den Hund einzufangen wurden zwei Feuerwehrmänner gebissen. Das Tier wurde mit der Trage zum Feuerwehrauto gebracht und gemeinsam mit der Polizei in die Tierklinik Piding eingeliefert.

Bei dem Einsatz waren Rettungsdienste aus Berchtesgaden, Bad Reichenhall, Freilassing und Laufen im Einsatz. Auch zwei Motorradstreifen des BRK  fuhren die Unfallstelle an. Die Feuerwehr aus Bayerisch Gmain, die mit 25 Mann und vier Fahrzeugen vor Ort waren, reinigten die Fahrbahn und regelten den Verkehr.

Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser