Autofahrer (80) bricht am Steuer zusammen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bischofswiesen - Einen Unfall hat am Mittwoch ein 80-jähriger Autofahrer verursacht. Er hatte gesundheitliche Probleme und musste wiederbelebt werden!

Eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes ist am Mittwochmorgen, den 21. September, auf der B20 bei Winkl zufällig als Erstversorger zu einem Verkehrsunfall gekommen: Ein 80-Jähriger war wegen gesundheitlicher Probleme mit seinem Mercedes von der Fahrbahn abgekommen und musste wiederbelebt werden.

Den bisherigen Ermittlungen der Berchtesgadener Polizei zufolge war der 80-jährige Bischofswiesener gegen 7.30 Uhr auf der B20 von Winkl in Richtung Bischofswiesen unterwegs. Zwischen dem dortigen Bahnübergang und dem Einkaufszentrum Panoramapark verlor er aufgrund gesundheitlicher Probleme das Bewusstsein und somit auch die Kontrolle über seinen Mercedes. Das Fahrzeug steuerte schräg über die Gegenfahrbahn, fuhr ein dortiges Verkehrszeichen um, überquerte den Radweg, eine angrenzende Wiese und stieß erneut gegen ein Verkehrszeichen, wodurch der Wagen schließlich stehen blieb.

Zwei Zeugen des Unfalls leisteten sofort Erste Hilfe und die Besatzung eines zufällig vorbeikommenden Rettungswagens mit Notarzt war ebenfalls gleich zur Stelle. Wie sich herausstellte, war der Gesundheitszustand des Autofahrers offensichtlich doch sehr bedrohlich, da der Mann durch die Rettungskräfte längere Zeit wiederbelebt werden musste. Der wieder stabilisierte wurde danach in die Kreisklinik Berchtesgaden gebracht. Der Sachschaden hält sich laut Polizei in Grenzen. Glücklicherweise waren zur Unfallzeit weder Fahrzeuge im Gegenverkehr, noch Menschen auf dem Geh- und Radweg unterwegs.

ml (BRK-Bgl)

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser