Mit Auto Böschung hinabgestürzt

+
Die Bergung des Fahrzeugs gestaltete sich als schwierig.

Schönau am Königssee - Ein Fahranfänger ist am Montagabend einem Reh ausgewichen - mit fatalen Folgen: Sein Auto stürzte eine rund zehn Meter hohe Böschung hinab und überschlug sich. **Polizeimeldung**

Laut Aktivnews war der 18-Jährige zusammen mit einem Freund gegen 21.45 Uhr von der Schönau in Richtung Königsee unterwegs. In der Nähe des "Schornbads" soll dann plötzlich ein Reh aufgetaucht sein. Der Fahranfänger steuerte daraufhin seinen Fiat stark nach links, kam von der Fahrbahn ab und stürzte eine rund zehn Meter hohe Böschung hinab. Der Fiat entwurzelte dabei mehrere Sträucher und junge Bäume und überschlug sich. In der Nähe der Königsseer Ache blieb der Fiat schließlich liegen.

Unfall bei Schönau

Die beiden jungen Männer hatten großes Glück: Mit lediglich leichten Verletzungen konnten sie sich selbst aus ihrem Fahrzeug befreien. Zur Vorsorge wurden die beiden 18-Jährigen ins Bad Reichenhaller Krankenhaus gebracht.

Der Fiat hat nur noch Schrottwert.

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser