Ausdauer beim "Haus der Berge" gefragt

+
Auf der Baustelle zum "Haus der Berge" soll es nächste Woche wieder weitergehen, nachdem nun über Wochen nicht viel passiert ist.

Berchtesgaden - Geduld ist vonnöten beim "Haus der Berge". Nach Verzögerungen soll es nächste Woche mit dem Bau des 19-Millionen-Projekts weitergehen. Der konstruktive Holzbau wird angebracht.

Kürzlich wurde ein Gerüst entlang der Baustelle des Nationalpark-Baus errichtet. Dort soll nun der konstruktive Holzbau angebracht werden, dessen einzelne Elemente derzeit im Werk bei der Firma Müller-Blaustein in Blaustein entstehen. Verzögerungen gibt es zwar, bestätigt man aus dem Staatlichen Bauamt Traunstein. Verzögerungen, die aber keine Auswirkungen auf den Fertigstellungstermin des 19-Millionen-Projekts haben sollen.

Kommende Woche soll es dann weitergehen: Im unteren Teil der Großbaustelle soll ein Umweltbildungszentrum entstehen. Die dafür notwendigen Abbrucharbeiten sollen planmäßig beginnen.

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser