Auftakt der Festivitäten 200 Jahre Berchtesgaden bayerisch

Der Festausschuss zur Jubiläumsfeier "Berchtesgaden 200 Jahre bei Bayern" (v.l.): Anderl Putz (Koordinator Festkutschen), Alfred Spiegel-Schmidt (Berchtesgaden/Festschrift), Bernhard Oeggl (Bischofswiesen), Christoph Karbacher (Leiter Festausschuss), Wolfgang Graßl (Schönau am Königssee),  Bernhard Lochner (Schönau am Königssee), Josef Renoth (Berchtesgaden, Koordinator Festzug), Richard Hartmann (Marktschellenberg), Fritz Resch (Ramsau), Sepp Stangassinger (Bischofswiesen), Hannes Grill (Ramsau); Hintergrund: die Gastgeberin Anita Gloßner. Nicht im Bild: Sophia Stanggassinger (Marktschellenberg) und Franz Renoth (Koordinator Illumination).

Marktschellenberg - In Marktschellenberg findet am Freitag zum Auftakt der Festivitäten ein historischer Markt mit „alten“ Kirtagständen im Bereich der Salzburger Straße/Ortsbrücke statt.

Hier preisen Vertreter der althergebrachten Handwerkszünfte ihre Waren an, wie Rechen, Spanschachteln usw. Ebenso finden ein historischer Viehmarkt sowie Vorführungen des Salzbergwerkes und eines Hufschmiedes statt. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt, von leckerem Süßen bis zu herzhaften Speisen kann sich der Besucher nach Herzenslust entscheiden. Zur Erfrischung gibt’s vom frisch gepreßten Apfelsaft bis zum „flüssigen Brot“ eine große Auswahl.

Natürlich trägt man Sorge für überdachte Sitzplätze, denn der Wettergott spielt an diesem Tag eine wichtige Rolle. Die Schellenberger werden in der Salzburger Straße gegen 13 Uhr mit dem Aufbau beginnen. Der Ortskern muß festlich geschmückt sein, denn nach 15 Uhr wird der königliche Hofkommissär Karl Graf von Preysing mit seinen Lakaien und bayerischen Soldaten in der königlichen Prunkkutsche von Bürgermeister Franz Halmich am Rathaus erwartet.

200 Jahre Marktschellenberg bei Bayern

Schellenbergs Grundschüler säumen die Salzburger Straße und jubeln dem Grafen beim feierlichen Einzug mit weißblauen Fähnchen zu. Die Musikkapelle Marktschellenberg wird die Kutsche durch die Salzburger Straße von Norden her zum Rathaus anführen. Das gesamte Festprogramm umrahmen die Musikanten der Jubiläumskapelle, die heuer schon ihr 125-jähriges Bestehen feiern konnten.

Nach „Vereinnahmung des Rathauses im Namen des Bayerischen Königs Maximilian I. Joseph und Übernahme der Hohheit durch das Königreich Bayern, die sinnbildlich von den Schauspielern des Ensembles von Max Reichenwallner dargestellt wird, kann das rege Treiben um die Stände beginnen. Die Schüler werden die Gäste und Besucher mit alten Spielen überraschen.

Hier geht's zum kompletten Festprogramm

Auch für den Festsonntag haben sich die Schellenberger etwas einfallen lassen. Sie teilen sich als Ausstellungsfläche Berchtesgadens Schlossplatz mit den Ramsauern – die beiden „Kleinen“ des südlichen Landkreises präsentieren sich nahe dem Schloss, in dem Bayerns Könige gerne während der Jagd ihren Wohnsitz nahmen, was die Ramsauer thematisch auch aufgreifen werden. Ein Teil des historischen Marktes aus Schellenberg wird auch am 10.10. dort zu sehen sein, außerdem eine „Schellenberger Eishöhle“ sowie viele Möglichkeiten, das Kulinarische aus der Region zu genießen.

Am Freitag kommt es zwischen 15 und 16 Uhr auf der B 305 zwischen Landesgrenze und dem Ortsbeginn von Marktschellenberg zu Verkehrsbehinderungen durch den Festzug. Im Ortsbereich von Marktschellenberg kann es ebenso durch parkende Fahrzeuge von Festbesuchern zu Behinderungen kommen. Die Straße vom Ortsteil Ettenberg zur Bundesstraße 305 hin ist kurzfristig während des Einzuges der Kutsche in den Ort gesperrt. Bitte folgen Sie den Anweisungen der Polizei und Feuerwehr. Der Markt Marktschellenberg bittet um Verständnis und wünscht der Veranstaltung einen guten Verlauf.

Pressemitteilung Markt Marktschellenberg

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser