Alles dreht sich um Bio

+

Berchtesgaden - Alles dreht sich um Bio in der Wanderausstellung „Ökologischer Landbau“, die bis 30. Juli im Nationalpark-Haus in Berchtesgaden Station macht.

Unterhaltsam und informativ präsentiert sich die Ausstellung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Als Partner vor Ort übernimmt der Nationalpark Berchtesgaden die Organisation der „Schau zum Mitmachen“ und freut sich auf regen Besuch.

Bio-Produkte sind aus den Supermarktregalen nicht mehr wegzudenken. Längst sind die Lebensmittel mit dem Bio-Siegel ein fester Bestandteil des Sortiments, selbst beim Discounter nebenan, und es werden ständig mehr. Doch wer weiß schon genau, was die Aufschrift „Bio“ eigentlich verspricht, wofür sie steht und welche Anforderungen ein Produkt mit Bio-Siegel erfüllen muss?

Die Wanderaus­stellung Ökologischer Landbau will aufklären und diese Lücke schließen. Dazu bietet sie neben den kurz gehaltenen Texten sechs drehbare Aktiv-Boxen. Hier gibt es so einiges zum Raten, Mitmachen und Ausprobieren für jedes Alter und „ganz nebenbei“ erfahren kleine und große Besucher viel Wis­senswertes rund um Bio. In einer Computerstation gibt es die Möglichkeit, sich durch kurze Filmaus­schnitte einen Einblick in die moderne Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion zu verschaffen. Die virtuellen Stippvisiten auf Bio-Höfen, in Großküchen oder beispielsweise in der Braue­rei zeigen, dass sich auch die ökologische Lebensmittelproduktion heute modernster Techniken bedient. Außer­dem zu sehen: eine Serie preisgekrönter Kurzfilme zum Thema.

Sie will unter­halten, verblüffen und hier und da auch ein wenig provozieren. Letztendlich geht es in der ganzen Ausstellung auch darum, zum Nachdenken anzuregen, über das eigene Einkaufsverhalten, unser Verhältnis zu Lebensmitteln, zur Umwelt und zur Landwirtschaft. „Natürlich Qualität“ lautet eine der Überschriften auf den Thementafeln – die Entscheidung von mehr Klasse statt Masse haben wir als Verbraucher selbst in der Hand.

Die Wanderausstellung ist Bestandteil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau, initiiert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Das Programm informiert Landwirte, Verarbeiter und Händler sowie insbesondere die Verbraucher über den ökologischen Landbau. Weitere Informationen finden Sie unter http://oekolandbau.de bzw. http://wanderausstellung.org.

Das Nationalpark-Haus am Franziskanerplatz in Berchtesgaden ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung Bundesprogramms Ökologischer Landbau

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser