Abschied vom E-Bike?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Ungewiss scheint die Zukunft des Berchtesgadener Elektrofahrrad-Festivals. Sowohl beim Veranstalter, als auch bei der Tourismus GmbH findet man keine klaren Worte.

Kurz nachdem das 1. Berchtesgadener Land Elektrofahrrad-Festival zu Ende gegangen war, sprach Karin Petereder von movelo Deutschland, dem Veranstalter, noch von einem großen Erfolg. Allein die eXPO-Erlebniswelt in Bad Reichenhall lockte am ersten Tag über 3000 Besucher an. Eine Folgeveranstaltung erschien möglich. Jetzt, einige Wochen nach dem mit großer Öffentlichkeitswirkung angepriesenen Event, ist es still geworden um das Thema Elektrofahrrad im Berchtesgadener Land. Die Zukunft ist ungewiss.

Ursprünglich wollte man den südöstlichsten Landkreis zu einem Eldorado für Elektrofahrrad-Nutzer machen. Das Sujet E-Bike schien tauglich, ein Themenfeld besetzt zu haben, mit dem man sich zu etablieren versuchte. Rund um das Elektrofahrrad drehte sich die großangelegte, publikumswirksame Veranstaltung. Ob es nun überhaupt zu einer zweiten Folgeveranstaltung kommt, ist zum jetzigen Zeitpunkt fraglich. Weder bei movelo Deutschland in Bad Reichenhall, noch bei der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH rund um Geschäftsführer Stefan Köhl möchte man sich im Detail dazu äußern. Man hält sich bedeckt.

Im Umfeld der Beteiligten heißt es, persönliche Differenzen zwischen movelo Deutschland und der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT) seien ausschlaggebend dafür, die Veranstaltung in der Region nicht fortzuführen. Auf Anfrage entgegnet BGLT- Pressesprecherin Isabel Stöckl nur, es sei fraglich, ob die Veranstaltung in „gleicher Form stattfinden wird“ – sofern denn ein weiteres Elektrofahrrad-Event umgesetzt würde. „Wir haben immer gut zusammengearbeitet“, so Stöckl. Viele Ideen seien in dem drei Tage andauernden Projekt verwirklicht worden. Manches lief „besser, anderes schlechter“, sagt Stöckl. Derzeit gebe es keine konkreten Gespräche mit movelo Deutschland: „Der Zeitpunkt ist einfach zu früh.“ Knapper gibt man sich beim Veranstalter selbst in Bad Reichenhall. Pressesprecherin Karin Petereder bestätigt zwar erneut, dass die Veranstaltung ein „guter Erfolg“ war.

Für das Jahr 2012 sei aber dennoch – bislang - nichts geplant. Komplett ausgeschlossen sei eine Folgeveranstaltung aber nicht. Angesprochen auf eventuelle interne Differenzen zwischen BGLT und movelo Deutschland sagt sie: „Kein Kommentar, da halte ich mich raus.“

kp

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser