"Abonnenten" greifen ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Für viele der 30 "Nachsitzer" unter den heimischen Fußballteams zieht sich die Aufstiegsrunde in dieser Saison wie Kaugummi. Der FC Traunstein 2 und Berchtesgaden wissen aber sicher, dass sie heute für sie schon beendet sein wird - so oder so.

Der FC Traunstein 2 und Berchtesgaden bestreiten in der Relegation zur Kreisklasse als einzige eine Zweier-Runde, bei elf Teilnehmern und vier freien Plätzen geht das nicht anders. Die FC-Reserve könnte damit der aus der Bezirksoberliga abgestiegenen ersten Mannschaft gleich zwei Klassen näher rücken. Für sie wäre es das erste Kreisklassen-Jahr seit 1998. Die Berchtesgadener, seit 2003 Kreisklassist, haben seit mehr als einem Jahr kein Auswärtsspiel gewonnen.

Manche Klubs haben offenbar ein Dauer-Abo auf die Relegation. Die SG Reichertsheim-Ramsau ist zum dritten Mal in Serie als Vizemeister der A-Klasse dabei. Vor zwei Jahren war Rott Endstation, vor einem Jahr Marktl. Ob gegen Emmering alle guten Dinge endlich drei sind? Zum Aufstieg fehlt allerdings dann immer noch ein Sieg über Fridolfing.

Der SV Schwindegg und der SV Saaldorf kämpfen zum zweiten Mal binnen zwölf Monaten um den Aufstieg in die Kreisliga. Erste von mindestens drei Hürden für den Nachbarn von Bayernligist Buchbach ist im Entscheidungsspiel um Platz zwei heute der ehrgeizige FC Mühldorf. Die Statistik spricht für die Kreisstädter, die gegen den SVS in der Kreisklasse 3 vier Zähler (2:1, 2:2) holten. Nächster Gegner des Siegers ist der SV Saaldorf, an dem Schwindegg vor einem Jahr mit 1:4 gescheitert war. Allerdings war da die halbe Mannschaft schon im Urlaub - offentlich hat das Team die Ferien diesmal vorsichtiger geplant.

Der offizielle Startschuss zur Kreisliga-Qualifikation fällt morgen in Eiselfing. Auch dort steht mit dem SV Vogtareuth ein Team auf dem Platz, das vor einem Jahr schon einmal in die "Verlängerung" durfte, aber Edling im Entscheidungsspiel 2:4 unterlag. Der morgige Verlierer muss den Kreisliga-Vizemeistern Frasdorf und Töging die Daumen drücken. Wenn einer von ihnen den Sprung in die Bezirksliga schafft, bekommt er eine zweite Chance.

Auch wenn - wie von vielen Experten angeregt - der direkte Vergleich zählte, müssten die DJK Nußdorf und der SV Erlstätt morgen in Chieming den zweiten Absteiger aus der A-Klasse 7 ausspielen. In den Punktspielen trennte man sich 1:0 und 1:2.

Um Platz 2 in der Kreisklasse 3: SV Schwindegg - FC Mühldorf heute, 18.30 Uhr, in Oberbergkirchen .

Um Platz 11 in der A-Klasse 3: TSV Taufkirchen 2 - DJK- SV Edling 2 morgen, 18.30 Uhr, in Schnaitsee . Der Verlierer steigt ab.

Um Platz 12 in der A-Klasse 7: SV Erlstätt - DJK Nußdorf morgen, 18.30 Uhr, in Chieming . Der Verlierer steigt ab.

Um Platz 11 bis 13 in der B-Klasse 1:DJK- SV Heufeld 2 - SV Pang 2 heute, 18.30 Uhr, in Au. Der Sieger bleibt in der B-Klasse, der Verlierer hat am Montag gegen den SV Tattenhausen 2 eine zweite Chance.

Aufstieg zur Kreisliga: SV Vogtareuth - TSV Babensham morgen, 18.30 Uhr, in Eiselfing.

Aufstieg zur Kreisklasse: SG Reichertsheim/Ramsau - TSV Emmering heute, 18.30 Uhr, in Maitenbeth. FC Traunstein 2 - TSV Berchtesgaden heute, 18.30 Uhr, in Hammerau .

ah

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser