Zusammenbruch am Hochstaufen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der 21-Jährige wirdabtransportiert.

Bad Reichenhall - Einen 21-jährigen Reichenhaller mit Kreislaufzusammenbruch musste die Bergwacht Bad Reichenhall am Donnerstagabend von der Bartlmahd am Hochstaufen retten.

Als der Reichenhaller beim Abstieg kollabierte, setzte sein Begleiter gegen 19.45 Uhr per Handy einen Notruf ab. 

21-Jährigen am Hochstaufen gerettet

Nach einer Zwischenlandung in der Kaserne setzte der Pilot den Notarzt und einen Bergwacht-Luftretter mit dem 25 Meter langen Rettungstau an der Einsatzstelle in rund 1.400 Metern Höhe ab. Die Retter übernahmen die medizinische Erstversorgung und sicherten den Patienten im Luftrettungssack. Noch vor Einbruch der Dunkelheit wurden in zwei Aufzügen zunächst der Notarzt und der Patient und dann der Bergwachtmann per Tau zurück ins Tal geflogen.

Eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes brachte den 21-Jährigen im Anschluss zur weiteren Behandlung ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall. Fünf Einsatzkräfte der Bergwacht waren rund eineinhalb Stunden lang gefordert.

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser