"Wir sind stolz auf euch"

Bad Reichenhall - Sie haben ihren Abschluss mit 1,5 oder besser gemacht. Jetzt wartet das Leben auf 125 Absolventen des Berchtesgadener Landes. Landrat Georg Grabner hat sie am Donnerstag geehrt.

"Ich war kein schlechter Schüler, aber das habe ich bei Weitem nicht erreicht", musste Grabner zu Beginn der Schülerehrung im Landratsamt Berchtesgadener Land zugeben. Er hatte die besten Absolventen von der Hauptschule bis zum Gymnasium, sowie von den Berufsfachschulen im Landkreis eingeladen, um ihre Leistungen zu würdigen - mit einem Gutschein für Bücher oder Therme. "Sie können sicher sehr stolz auf sich und ihre Leistungen sein, wir sind es auch", freute sich der Landrat mit den Absolventen. "Ich wünsche euch Mut, Ausdauer, Glück und Erfolg in eurem weiterem Leben."

Erfolg hatten die erfolgreichen Absolventen in ihrer bisherigen Schullaufbahn bereits. Deshalb haben sie BGLand24 dann auch ein paar Tipps verraten, wie man am besten lernt. "Man muss was tun", gibt Max Niederstraßer zu. Er hat seine Mittlere Reife an der Knabenrealschule in Freilassing mit 1,5 bestanden. "Man muss aber auch bleiben wie man ist", so der Freilassinger. Carolin Winkler von der Mädchenralschule St.Zeno in Bad Reichenhall hat mit 1,4 abgeschlossen. Sie sieht das ähnlich: "Nicht immer auf die anderen schauen, sondern so viel lernen, wie man selber braucht."

Landrat ehrt beste Schulabgänger

Korbinian Helminger hat seine Schreinerlehre an der Berufsfachschule für Holzschnitzerei und Schreinerei in Berchtesgaden mit 1,0 beendet. Sein Geheimnis: "Mir haben vor allem meine Eltern geholfen. Und man kann nicht nur lernen, sondern sollte auch Sport machen, sich in Vereinen engagieren und zur Feuerwehr gehen." Wenn es aber ans Lernen geht, hat Franziska Stretz aus Bischofswiesen den richtigen Rat. Sie hat ihr Abitur am Europäischen Gymnasium Berchtesgaden mit 1,4 abgeschlossen. "Man sollte mindestens zwei Wochen vorher anfangen und alles was einen ablenken könnte wegräumen", und die Abiturientin verrät auch noch ihren Geheimtipp "Zwischendrin noch ein bisschen Schokolade, das regt das Gehirn an."

red-bgl24/cz

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser