"Wir brauchen den Schnick Schnack ned"

+
Neu oder alt, das ist hier die Frage.

Berchtesgadener Land - Ab Dienstag gibt es den neuen Personalausweis. Ein Grund, der den Einwohnermeldeämtern im Landkreis in den vergangenen Wochen viel Arbeit beschert hat.

Man könnte das Berchtesgadener Land mit der Bundesrepublik vergleichen: alle Bürger im Landkreis wollen noch den alten Personalausweis, nur in Bayerisch Gmain warten sie auf den neuen.

Gut, ganz so extrem wie mit dem Rest von Deutschland und Berlin ist es sicher nicht. Auch in Bayerisch Gmain stieg vor allem in den vergangenen Tagen die Nachfrage nach dem alten Personalausweis. Wie in allen Gemeinden des Landkreises auch.

Service:

Fragen und Antworten zum neuen Personalausweis

Ticket kaufen, Konto eröffnen - Einsatzgebiete des neuen "Perso"

In Bad Reichenhall wurden im Oktober beispielsweise doppelt so viel Passanträge bearbeitet als noch im September. In Freilassing waren es in dieser Woche zweimal so viele wie sonst. Egal in welcher Gemeinde man nachfragt, die Antwort ist die gleiche: "Vor allem ältere Leute wollen den alten Personalausweis, da sie den neuen 'Schnick Schnack' nicht brauchen." Außerdem spielt der finanzielle Faktor eine große Rolle. Immerhin sollen ab Dienstag 28,80 Euro statt acht Euro bezahlt werden.

Dafür ist der neue Personalausweis mit mehr "Extras" ausgestattet. Diente der "alte" rein als Ausweis-Dokument, soll der neue viele Dienste im Internet und an Automaten bequem, einfach und sicher zu verwenden sein. Außerdem beinhaltet er die elektronische Signatur, die dazu dient, digitale Dokumente zu unterzeichnen. Beispielsweise Verträge und Urkunden. Die oft auch als "Schnick Schnack" bezeichneten Neuerungen reizen nicht jeden.

Ob es die Neuerungen oder das Scheckkartenformat sind, die die Nachfrage nach dem neuem Personalausweis in Bayerisch Gmain steigen lassen, ist schwer zu sagen. Das ist jedoch die einzige Gemeinde im Landkreis, in der die Beamten am Dienstag mit einem kleinen Ansturm auf den neuen Ausweis rechnen. Alle anderen trauen sich entweder keine Prognose zu oder erwarten, "dass der kommt, der einen neuen Ausweis braucht".

Grundsätzlich wird mit Sicherheit keiner einen neuen Personalausweis beantragen, weil es jetzt den neuen im Scheckkartenformat gibt. Da wird doch die Gegenbewegung deutlich. Teilweise sind Ausweise noch Jahre gültig und es wurde der alte beantragt, um ihn vielleicht ein, zwei Jahre länger zu haben.

Christine Zigon

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser