Wild-Card-Teilnehmer holen sich Audi

Bad Reichenhall - Am Sonntag haben 15 Familien bei der 1. Familien-Rutschenmeisterschaft in der RupertusTherme um den Hauptpreis gekämpft. Es gab eine Überraschung. **Jetzt mit Video**

Über ein Online-Rutsch-Spiel mussten sich die Teilnehmer qualifizieren, doch eine Familie kam nicht. Also wurde kurzerhand über ein Wasser-Spiel ein Teilnehmer gesucht. Auf umfunktionierten Planschbecken strampelten je drei Personen durch das große Schwimmbecken, einmal um den aufblasbaren Hasen herum und wieder zurück. Für Familie Steiner die Teilnahme an der Rutschenmeisterschaft.

Die Teilnehmer:

1. Familien-Rutschenmeisterschaft - die Teilnehmer

Lesen Sie auch:

Rutschen-Meisterschaft in der RupertusTherme

Sie stürzten sich zusammen mit den anderen 14 Familien zweimal im Reifen in die Tiefe. Nach dem ersten Durchgang lag noch Familie Weigel vorne. Doch am Ende siegte die Spontaneität und Familie Steiner kam nicht nur überraschend zu einer Rutschenmeisterschaft, sondern auch zu einem Audi A1, den sie jetzt ein Jahr fahren darf.

Die Poolparty:

1. Familien-Rutschenmeisterschaft - die Poolparty

Damit den Zuschauern und Rutschern nicht langweilig wurde, gab es außerdem eine Poolparty. Als prominente Gäste testeten die Huber-Brüder vom Autohaus Huber und Bad Reichenhalls Oberbürgermeister Herbert Lackner zusammen mit Thermen-Geschäftsführer Dirk Sasse vor dem Rennen die Rutsche. Warum das Team RupertusTherme letztlich drei Zehntel schneller war, als Team Huber, wollten die Sieger nicht verraten.

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser