Internationale Auszeichnung für General Matz

+
Kommandant der Streitkräfte Generalleutnant Günter Höfler, Kommandeur Gebirgsjägerbrigade 23 Brigadegeneral Michael Matz und Kommandant der 6. Jägerbrigade Brigadier Mag. Peter Grünwald

Wien/Bad Reichenhall - Im Rahmen des "Soldier of the Year 2012" ist der General der Gebirgsjägerbrigade 23, Michael Matz, als "International Partner of the Year" ausgezeichnet worden:

Am Abend des 20. November 2012 fanden die Feierlichkeiten zur Verleihung des „Soldier of the Year 2012“ des österreichischen Bundesheeres in der Ruhmeshalle des Heeresgeschichtlichen Museums, unter der Leitung des Bundesministers für Landesverteidigung und Sport Norbert Darabos, statt.

Im Rahmen der Veranstaltung „Soldier of the Year 2012“ hat der Kommandeur der Streitkräfte des österreichischen Bundesheeres, Generalleutnant Günter Höfler, dem Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23, Brigadegeneral Michael Matz, die Auszeichnung zum „International Partner of the Year“ verliehen. Er betonte bei der Übergabe der Auszeichnung die Rolle der Gebirgsjäger als „starker Partner der österreichischen Streitkräfte“. Die Einsatzgestellung im Rahmen Operational Reserve Forces der NATO im ersten Halbjahr 2012 und der Gestellung für die EU Battlegroup im zweiten Halbjahr macht die Verbundenheit zwischen dem österreichischen Bundesheer und der Gebirgsjägerbrigade 23 deutlich. Diese Verbundenheit wird regelmäßig während gemeinsamen Übungsvorhaben gelebt. Zuletzt bei der Gebirgsgefechtsübung Edelweiß in Lizum/ Walchen im Juli 2012. Hier stellten die Soldaten der Jägerbrigade 6, des Militärkommandos Tirol und die Gebirgsjägerbrigade 23 über mehrere Wochen und unter schwierigsten Bedingungen ihr Leistungsspektrum unter Beweis.

Pressemitteilung Gebirgsjägerbrigade 23

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser