Weiter nur Notfall-Versorgung

Bad Reichenhall - Im Kreisklinikum Bad Reichenhall werden weiter nur Notfälle behandelt. Ansonsten streiken die Ärzte für bessere Bezahlung vor allem an Wochenenden und in der Nacht.

Auf der Intensiv-, der Palliativ- und der Geburtshilfestation wuselt es wie immer. Und auch auf der Notfall-Ambulanz bekommt man nicht das Gefühl, schlecht behandelt zu werden. Aber in allen anderen Bereichen ist kaum Personal anzutreffen.

Die Ärzte in Bad Reichenhall streiken weiter, um mehr Geld für ihre Arbeit zu bekommen. Vor allem die Nacht- und Wochenenddienste wollen sie besser entlohnt.

Stefan Pahler, der Streikleiter in Bad Reichenhall, hofft, dass sich Gerüchte bestätigen und am Donnerstag neue Gespräche stattfinden. Vorerst wird in Bad Reichenhall bis Freitag gestreikt. "Sollte es aber weiter keine Einigung geben, werden wir zeigen, wie hartneckig wir sein können."

red-bgl24/cz

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser