Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Guttenberg verabschiedet Soldaten

+
Nach dem Neujahrsempfang kommt Karlt-Theodor zu Guttenberg bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr nach Bad Reichenhall.

Bad Reichenhall - Immer wieder wird der Afghanistan-Einsatz der deutschen Bundeswehr diskutiert. Soldaten aus der Region werden am Donnerstag dennoch dorthin verabschiedet.

Insgesamt gehen in diesem Jahr 7000 Soldaten der 10. Panzerdivision in den Auslandseinsatz. Die Gebirgsjäger der Brigade 23 "Bayern" übernehmen dabei Afghanistan. Die Panzerbrigade 12 "Oberpfalz" wird am Donnerstag in den Kosovo-Einsatz verabschiedet. Und das von keinem geringeren wie Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Guttenberg wird zusammen mit Bad Reichenhalls Oberbürgermeister Herbert Lackner und den Kommandeur der 10. Panzerdivision, Generalmajor Erhard Bühler den Soldaten die besten Wünsche mit auf den Weg geben und ihren Einsatz würdigen.

Der Bundesverteidigungsminister wird sich um 12 Uhr in das Goldene Buch der Stadt Bad Reichenhall eintragen. Um 12.30 Uhr beginnt dann der eigentliche Appell im Kurpark. Er wird umrahmt vom Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen.

red-bgl24/cz

Lesen Sie auch:

Kommentare