Ein Viertel Jahrhundert im Dienst des Roten Kreuzes

+

Bad Reichenhall - Große Ehre für Klaus Schreiter: Der stellvertretende BRK-Kreisgeschäftsführer wurde jetzt für 25 Jahre im Dienst des Roten Kreuzes ausgezeichnet.

Er ist seit einem viertel Jahrhundert im Dienst des heimischen Roten Kreuzes und hat viele der heute selbstverständlichen Tätigkeitsfelder des größten Wohlfahrtsverbands im Berchtesgadener Land als Pionier mit aufgebaut: Klaus Schreiter, stellvertretender BRK-Kreisgeschäftsführer wurde nun von BRK-Präsidentin Christa von Thurn und Taxis und BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk für 25 Dienstjahre ausgezeichnet.

„Damals haben wir mit nur einem Auto im Behindertenfahrdienst angefangen und einfach ausprobiert, wie das neue Angebot angenommen wird“, erinnert sich der Dienstjubilar, der regelmäßig selbst mit rausfahren musste, wenn in den Sozialen Diensten Not am Mann war. Heute sind über 100 Rotkreuz-Fahrzeuge im Landkreis unterwegs und Dienste wie die ambulante Kranken- und Altenpflege, der Betreute Fahrdienst, Essen auf Rädern, Hausnotruf, oder die Tagespflege sind nicht mehr wegzudenken. Schreiter: „Es freut mich, wenn ich heute sehe, wie sehr wir seit meinen Anfängen beim BRK gewachsen sind und wie wir mit unserer Arbeit den Menschen wirklich helfen können.“

Ein Viertel Jahrhundert im Dienst des Roten Kreuzes

Damals war der heutige stellvertretende Kreisgeschäftsführer der 27. hauptamtliche Mitarbeiter des Roten Kreuzes im Landkreis. Heute hat die Hilfsorganisation im Berchtesgadener Land zusammen mit der Sozialservice-Gesellschaft des BRK, die in Bad Reichenhall drei Seniorenheime betreibt, mehr als 15.000 aktive und fördernde Mitglieder, mehr als 1.500 Ehrenamtliche sowie 379 haupt- und nebenamtliche Mitarbeiter.

Klaus Schreiter hat maßgeblich dazu beigetragen, dass das Rote Kreuz in der Region heute wesentlich mehr ist, als nur der Rettungsdienst, mit dem es im Inland von den meisten Menschen zuerst assoziiert wird. Allein im Berchtesgadener Land bietet das BRK mit seinem komplexen Hilfeleistungssystem und vielen Sozialen Diensten ein 40 Dienste umfassendes Komplettangebot für ältere, behinderte, kranke, in Not geratene und verletzte Menschen, engagiert sich in der Jugendarbeit und bildet die Bevölkerung in Erster Hilfe aus.

Pressemitteilung BRK Berchtesgadener-Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser