Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vier Tage lang Gesetzgeber spielen

+

Bad Reichenhall - Von Samstag, 05., bis Dienstag, 8. Juni 2010, findet zum 20. Mal die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ des Deutschen Bundestags statt.

Eingeladen sind Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet, um in einem groß angelegten Planspiel das Gesetzgebungsverfahren im Bundestag nachzuspielen. Auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler hat die Möglichkeit einen jungen Menschen aus ihrem Wahlkreis Traunstein-Berchtesgadener Land für vier Tage nach Berlin zu schicken.

Das Planspiel, das es seit 1981 gibt, erfreut sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit. Teilnehmen können interessierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren. Die Teilnehmer schlüpfen dabei in die Rolle von Abgeordneten. Mit neuem Namen, neuer Biographie und neuer politischer Gesinnung ausgestattet werden sie Gesetzentwürfe durchs Gesetzgebungsverfahren bringen und den parlamentarischen Alltag erleben: In den Fraktionen, den Landesgruppen, den Arbeitsgruppen, den Ausschüssen und – schließlich – in der Plenardebatte.

Dies findet an den Originalschauplätzen des Reichstagsgebäudes und des Paul-Löbe-Hauses statt. Die Leitung der Plenarsitzungen übernimmt voraussichtlich wieder das Präsidium des Deutschen Bundestages mit dem Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert. Ziel der Planspielmethode ist es, komplexe Planungs-, Verhandlungs- und Entscheidungsprozesse in mehrstufigen Verfahren nachvollziehbar zu machen.

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kofler möchte einem jungen Menschen aus ihrem Wahlkreis ermöglichen, an „Jugend und Parlament“ 2010 teilzunehmen. Sämtliche Kosten werden übernommen. Natürlich wird es in Berlin für den/die Teilnehmer/in ein Treffen mit Bärbel Kofler geben. Interessenten können sich bis 03. April 2010 im Bad Reichenhaller Wahlkreisbüro von Dr. Bärbel Kofler unter Angabe von Name, Adresse und Geburtsdatum unter der E-Mail-Adresse baerbel.kofler@wk2.bundestag.de melden. Da nur ein Platz zur Verfügung steht, entscheidet bei mehreren Einsendungen das Los. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.baerbel-kofler.de oder unter www.bundestag.de.

Pressemitteilung Bärbel Kofler

Lesen Sie auch:

Kommentare