Schwere Fahrradunfälle am Wochenende

Berchtesgadener Land - Die schlechte Seite des schönen Wetters: Am Wochenende musste das Rote Kreuz zu vier schweren Fahrradunfällen ausrücken.

Am Samstag, den 12. September, kurz nach 16.00 Uhr ging ein Notruf wegen einer gestürzten Radfahrerin auf Höhe der Mittelstation am Jenner ein, woraufhin die Leitstelle einen Rettungswagen des Roten Kreuzes losschickte. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass eine 73-jährige Surbergerin mit ihrem Mountainbike augenscheinlich in groben lockeren Sand geraten war, so dass das Vorderrad ausbrach und sie dadurch stürzte. Das Rote Kreuz brachte sie zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Gegen 16.45 Uhr fuhr eine 57-jährige Schönauerin zusammen mit ihren Begleitern von einer Bergtour kommend die Forststraße talwärts aus Richtung Kühroint kommend Richtung Hammerstielparkplatz. Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte die 57-Jährige am Hammerstielparkplatz. Die Gruppe leistete zusammen mit einem hinzukommenden Bergwachtmann sofort Erste Hilfe und setzte gegen 16.45 Uhr einen Notruf bei der Integrierten Leitstelle Traunstein ab. Sofort wurde das Rote Kreuz mit dem Berchtesgadener Notarzt, einem Krankenwagen und einem Rettungswagen alarmiert. Nach Einschätzungen der Rettungsassistenten zog sich die Frau beim Sturz mittelschwere Verletzungen im Kopf- und Gesichtsbereich, sowie zum Teil tiefe Hautabschürfungen zu. Nach medizinischer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die 57-Jährige zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht.

Am Sonntagmittag, den 13. September, gegen 11.50 Uhr musste ein einheimischer 40-jähriger Mountainbiker auf dem Maximilianreitweg bei Hallthurm einen Fußgänger ausweichen, wobei er schwer stürzte. Der Berchtesgadener Notarzt war gerade auf Rückfahrt von der Kreisklinik Bad Reichenhall nach Berchtesgaden und konnte den schwer Verletzten sofort versorgen. Eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes brachte den Mann danach in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Gegen 12.50 Uhr stürzte ein elfjähriges Mädchen aus Teisendorf in der Salzburger Straße in Ainring mit ihrem Fahrrad. Eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes versorgte die nach erster Einschätzung leichter Verletzte und brachte sie in die Kreisklinik Freilassing.

Pressemeldung Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser