Vieles dreht sich um die Arbeit

+
Kreative Pause nach dem Berufswahltest, Girl’s Day Gäste bei der Agentur für Arbeit Traunstein

Berchtesgadener Land/Traunstein - In der Euregio Salzburg–Berchtesgadener Land–Traunstein konnten am Girl’s Day ca. 1.400 Mädchen in 120 Betrieben praxisnah einen Berufsorientierungstag erleben.

Die Agentur für Arbeit Traunstein war auf bayerischer Seite Organisatorin und Koordinatorin zu Österreich. Zehn Mädchen hatten sich entschieden, einen Tag lang in der Agentur für Arbeit als Behörde und moderner Dienstleister zu verbringen. Die Beauftragten für Chancengleichhheit hatten eingeladen und ein abwechslungsreiches, informatives Programm gestaltet. Vorträge über die Ausbildungsmöglichkeiten, auch das Studium bei der Bundesagentur leiteten den Tag ein.

Weiter ging es mit Rundgängen durch die verschiedenen Teams des Hauses. Danach wurden bei einer Brotzeitpause gleich die ganzen Fragen zu den Abläufen und Besonderheiten zu diskutiert. Die vier Gymnasiastinnen und sechs Realschülerinnen waren beeindruckt von der Vielfalt der Tätigkeiten in der Hauptagentur Traunstein. Wieviele Themen sich wirklich um Arbeit drehen und was geleistet werden muß, damit die Kunden gut betreut sind, erstaunte die Mädchen.

Sie waren hellauf begeistert, den Berufswahltest zu absolvieren und ihre Eignungen und Talente entweder bestätigt zu finden oder neue Begabungen bei sich belegt zu sehen. Die Buttonmaschine verlockte zur Herstellung eigener Anstecknadeln; dabei halfen die derzeitigen Auszubildenden der Agentur, die in lange Diskussionen verwickelt wurden. Ein Quiz mit allerlei Fragen rundete den Tag ab. Die zehn Mädchen verließen am Nachmittag die Agentur mit vielfältigen Erkenntnissen. Die durchweg positiven Feedbackbögen gaben der Tagesgestaltung recht.

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Traunstein

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser