Viel Wasser und Schatten

+

Berchtesgadener Land - Das Landratsamt Berchtesgadener Land bittet die Halter von Rindern, Pferden und Schafen, bei hochsommerlichen Temperaturen folgendes zu beachten:

Befinden sich die Tiere auf der Weide, ist unbedingt permanente Wasserversorgung sicherzustellen, unabhängig von den Außentemperaturen. Frühere Annahmen, wonach Schafe keine permanente Wasserversorgung bräuchten, sind mittlerweile widerlegt.

Bei hochsommerlichen Temperaturen ist zudem zu beachten, dass Weidetiere Schatten in Form von Baumschatten oder Unterstand aufsuchen können. Ist auf der Weide kein Schatten vorhanden, so müssen die Tiere in der Mittagszeit in den Stall getrieben werden. Rinder können an hellen Hautstellen wie Euter oder Maul Sonnenbrand bekommen. Bei Pferden ist nicht nur bei hochsommerlichen Temperaturen Schatten sicherzustellen, da Pferde ansonsten stechenden Insekten ausgesetzt sind.

Das Landratsamt Berchtesgadener Land weist darauf hin, dass Tierhalter nach dem Tierschutzgesetz verpflichtet sind, Haltungsbedingungen sicherzustellen, die den Tieren keine Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser