Ungebremst aufeinander gekracht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall – Zwei Frauen sind am frühen Sonntagnachmittag bei einem Auffahrunfall auf der Staatsstraße 2101 bei Karlstein leicht verletzt worden.

Eine 70-jährige Reichenhallerin musste nach Angaben der Polizeiinspektion Bad Reichenhall auf der Staatsstraße 2101 mit ihrem Auto verkehrsbedingt abbremsen, was eine nachfahrende 19-jährige Autofahrerin aus Ainring zu spät bemerkte: Sie fuhr nahezu ungebremst auf den Wagen der Reichenhallerin auf.

Die Integrierte Leitstelle Traunstein schickte daraufhin gegen 13.50 Uhr zwei Rettungswagen des Roten Kreuzes auf die Staatsstraße 2101; der Einsatzleiter der Reichenhaller Bergwacht kam als Ersthelfer an die Unfallstelle und unterstützte bei der Erstversorgung.

Nach erster Einschätzung durch die Rettungsassistenten kamen die junge Frau und ihre 21-jährige Beifahrerin aus der Nähe von Schweinfurt mit leichten Verletzungen davon; beide wurden zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert. Die 70-jährige Reichenhallerin blieb unverletzt.

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall war zur Unfallaufnahme und Verkehrsregelung vor Ort. Nach Angaben der Beamten entstand an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt mindestens 10.000 Euro. Sie mussten beide abgeschleppt werden. Die Staatsstraße war im Bereich der Unfallstelle für rund eine Stunde nur einseitig befahrbar.

Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser