Unfall bei der Bayernrundfahrt

Anger - Ein Radrennfahrer ist am Donnerstagmittag bei der 30. Bayernrundfahrt bei einem Verkehrsunfall verletzt worden.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Bad Reichenhall befuhren gegen 13 Uhr aus bislang unbekannten Gründen vier Autofahrer den für die Bayernrundfahrt abgesperrten Bereich der Staatsstraße 2103 im Ortbereich Aufham, Gemeindebereich Anger.

Eine größere Gruppe von Radrennfahrern raste schließlich auf das Auto einer 44-jährigen Frau aus dem Gemeindegebiet Anger zu - das Auto stand hinter einer Kuppe. Beim Versuch, dem Hindernis auszuweichen, stürzten fünf bis sechs Radrennfahrer.

Ein 26-Jähriger aus dem schweizer Team CERVELO verletzte sich an der Hand und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Bad Reichenhall eingeliefert. Über die Schwere der Verletzung ist derzeit nichts bekannt.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser