"Der Thumsee brennt" ohne Zwischenfälle

Bad Reichenhall - Das Open Air der Reichenhaller Philharmonie „Der Thumsee brennt“ ging am Samstagabend ohne Zwischenfälle über die Bühne.

BRK-Wasserwacht und BRK-Bereitschaft haben am Samstagabend bei schönstem Sommerwetter das Open Air „Der Thumsee brennt“ sanitätsdienstlich abgesichert. Feuerwehr und Polizei mussten den Verkehr regeln und aufpassen, dass beim Feuerwerk über dem See nichts ungewollt zu brennen anfängt.

"Passiert ist zum Glück nichts. Es gab keine medizinischen Notfälle, weshalb auch unsere Leute das Sommernachtskonzert und die unvergleichliche Atmosphäre beim Feuerwerk über dem See genießen konnten", freut sich Wasserwacht-Ortsgruppenvorsitzender Siegfried Hauber. Die Polizei musste lediglich einen Parkrempler am hinteren Thumsee-Parkplatz beim Nesselgraben aufnehmen.

Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte der BRK-Wasserwacht und der BRK-Bereitschaft mit drei Fahrzeugen und zwei Booten für Notfälle aller Art vor Ort. Obwohl wieder unzählige Besucher auf der oberen Madlbauer-Wiese den Klängen der Philharmonie unter der Leitung von Chefdirigent Thomas J. Mandl lauschten, blieben die Sanitäter heuer von Notfällen verschont.

BRK BGL

Rubriklistenbild: © Leitner, BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser