Teamplayer unter sich

+
Zum letzten Philharmonischen Konzert der ausgehenden Spielzeit besuchten rund 20 junge Damen des SV Saaldorf das Reichenhaller Orchester.

Bad Reichenhall - Ein Orchester und eine Fußballmannschaft haben viel gemeinsam: Ohne Training kein Erfolg und keine saubere Leistung.

Ohne Dirigent oder Trainer gibt es kein perfektes Zusammenspiel, aber auch: Spaß an der Freud`, Teamgeist und empathische Spielbegeisterung. So war es nur eine Frage der Zeit, dass die beiden Spielwelten aufeinandertreffen. Zum letzten Philharmonischen Konzert der ausgehenden Spielzeit besuchten rund 20 junge Damen des SV Saaldorf das Reichenhaller Orchester und waren rundum begeistert. Für die meisten Fußballerinnen der Landesliga, ohne Ausnahme in fesche Dirndl gekleidet und begleitet von ihrem Trainer Frank Jost und dem 1. Vorstand des SV Saaldorf Franz Moser, war es das erste Erleben der Orchestermannschaft. „Natürlich kenne ich die Bad Reichenhaller Philharmonie aus dem Radio oder von der Klangwolke“, bekannte die Mehrheit, „aber das Orchester live zu erleben war einfach Spitze.

Es ist kaum zu glauben, dass da fast nur ältere Menschen hingehen.“ Vermittelt wurde der Konzertbesuch durch die Bad Reichenhaller Generalagentur Andreas Wimmer der Württembergischen Versicherung. Die Agentur hält schon seit Jahren eine eigene Loge bei den Philharmonischen Konzerten, in die sie gute Kunden, Freunde und Partner einlädt. Entsprechend erfreut war Philharmonie-Intendant Stephan Hüfner: „Bessere Botschafterinnen für unser Orchester kann man sich nicht wünschen. Es freut uns natürlich sehr, dass die jungen Damen so begeistert sind.

Damit stellt sich unter Beweis, dass direktes Erleben durch nichts zu ersetzen ist. Wie auch in unseren zahlreichen Schüler- und Jugendkonzerten zeigt sich, dass die Attraktivität und Lebendigkeit der großen Komponisten und ihrer Werke ungebrochen ist.“ Hüfner verwies auf das soeben erschienene Programm der Philharmonischen Konzerte für die nächste Spielzeit: Zeitgenössische Schmuckstücke mit bayerischem Bezug verbinden sich mit bekannten Konzerten und Sinfonien berühmter Meister zu einer höchst interessanten Mischung. Für die Fußballdamen steht jetzt schon fest: sie wollen so oft wie möglich wieder mit von der Partie sein.

Pressemitteilung Nadja Weiß

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser