Der Hauptdarsteller ist "Kokette"

Bad Reichenhall - Seit 48 Jahren sorgen die Gebirgsjäger in Bad Reichenhall für die richtige Einstimmung auf Weihnachten - mit der Stallweihnacht in der Reithalle.

"Mit den ersten Liedern und der Musik beginnt für mich erst die stade Zeit", gesteht Oberfeldveterinär Franz von Rennenkampff. Er ist zwar nicht seit 48 Jahren dabei, hat aber auch schon einige Stallweihnachten auf dem Buckel. Im Gegensatz zu "Kokette". Sie ist das Maultier, das den Esel spielt.

Die Rolle musste neu besetzt werden, da der "Traditions"-Esel vor einem Jahr das zeitliche gesegnet hat und sein Nachfolger leider zu unruhig war. "Kokette" meisterte ihre Aufgabe aber mit Bravour. Obwohl bei der ersten Stallweihnacht - der Kinder-Stallweihnacht - entsprechende Unruhe in der Reithalle herrscht.

Stallweihnacht der Gebirgsjäger

Davon lassen sich die Darsteller von Maria und Josef nicht mehr stören. Sylvia und Stefan Gierlinger stehen seit drei Jahren gemeinsam auf der Bühne und seit einem halben Jahr sind sie verheiratet. Die Stallweihnacht hat sie zwar nicht zusammengebracht, ist aber mittlerweile ein fester Bestandteil in ihrem Leben... und wer weiß, vielleicht spielt beim nächsten Mal ein echtes Jesuskind mit.

Beim nächsten Mal wird auf jeden Fall Franz von Rennenkampff wieder dabei sein und wahrscheinlich auch "Kokette". Dann stimmen die Gebirgsjäger mit Unterstützung von zivilen Musikanten, Chören und anderen Tieren die Besucher wieder auf die "staade Zeit" ein. Natürlich mit der Geschichte von Josef und Maria...

red-bgl24/cz

Lesen Sie auch:

Vier Bündel Stroh für ein Buttenmandl

Hohe Ehre für Bischofswieser

Die Gebirgsjäger können bauen

Zum Abschied ausgezeichnet

Großer Appell in Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser