Spaziergang durch alte Zeiten

Bad Reichenhall - Der Verein Sommerfestival Alpenklassik hat zum diesjährigen Auftakt am Donnerstagabend ein Historisches Spectaculum veranstaltet. **Video**

Lautenklänge, mittelalterlicher Gesang und Kostüme sowie passende Speisen und Getränke - das alles erwartete die Besucher am Donnerstagabend in Bad Reichenhall. Der Verein Sommerfestival Alpenklassik hatte zum „Historischen Spectaculum“ in die Konzertrotunde im Kurpark geladen.

Ziel der Veranstaltung war es, die Besucher auf das Sommerfestival aufmerksam zu machen und ihnen zu zeigen, dass die heute moderne Musik morgen schon wieder alt ist. Die Schnelllebigkeit unserer Zeit fordert Veränderungen und die gab es eben auch im Programm der Alpenklassik.

In diesem Jahr stehen wieder viele Kammerkonzerte, aber auch Auftritte der Bad Reichenhaller Philharmonie auf dem Programm. Zu hören bekommen die Besucher in diesem Jahr viel Bach und moderne französische Werke, abgesehen von den traditionellen Philharmonie-Konzerten.

Historisches Spectaculum

Am Donnerstagabend wurde der Abend ausschließlich mit mittelalterlicher Musik, Gedichten, Theaterstücken und Kunst gestaltet. Die Besucher konnten sich während der Veranstaltung frei bewegen, essen, trinken, sich mit anderen austauschen und das Ambiente genießen.

Ein idealer Auftakt für das Sommerfestival Alpenklassik, waren sich Oberbürgermeister Herbert Lackner, Kurdirektorin Gabriella Squarra und Veranstalter Peter Gmeiner einig.

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser