Schwerer Unfall in der Mooshammer Kurve

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Auf der B21 hat sich am Freitagmorgen eins chwerer Verkehrsunfall ereigne. Drei Personen wurden dabei schwer, eine leicht verletzt.

Laut Polizei fuhr eine 70-jährige Frau aus Piding mit ihrem Fiat auf der Münchner Allee und wollte in die B21 einfahren. Gleichzeitig fuhr ein 23-jähriger Lkw-Fahrer aus Österreich auf der Bundesstraße in Richtung Salzburg. Die Pidingerin versuchte wohl noch vor dem Enden ihres Fahrstreifens den Lastwagen rechts zu überholen, was ihr aber misslang. Ihr Fahrzeug kollidierte beim Einscheren nach links mit dem Lkw und wurde im Anschluss in den Gegenverkehr geschleudert. Dort prallte der Fiat zunächst seitlich in das Auto eines 70-jährigen Pidingers und anschließend noch frontal in den nachfolgenden Pkw eines 65-jährigen Reichenhallers.

Unfall auf der B21

Die Unfallverursacherin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr schwerverletzt aus ihrem Wagen befreit werden. Laut BRK wurden auch der Pidinger und seine 81-jährige Beifahrerin durch den seitlichen Aufprall schwerverletzt in ihrem Auto eingeklemmt. Auch sie wurden von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug geschnitten. Die 81-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Traunstein geflogen werden. Der 65-jährige Reichenhaller wurde zum Glück nur leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Schwerer Unfall auf der B21 - 2

Das BRK war mit mehreren Fahrzeugen an der Unfallstelle, die Feuerwehr Bad Reichenhall mit rund 30 Einsatzkräften.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 40.000 Euro. Die Bundesstraße musste für die Unfallaufnahme für rund eine Stunde komplett gesperrt werden.

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser