Schwerer Unfall: Mehrere Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall – Beim Zusammenstoß zwischen zwei Autos sind am Freitagmittag in der Innsbrucker Straße zwei Frauen mittelschwer und drei weitere Beteiligte leicht verletzt worden.

Die beiden Frauen aus Freilassing und Bayerisch Gmain sind 19 und 83 Jahre alt. Sie trugen mittelschwere Verletzungen davon. Drei weitere Beteiligte kamen mit leichten Verletzungen davon. Polizei und BRK waren im Einsatz.

Den bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Bad Reichenhall zufolge, wollte ein 84-jähriger Autofahrer aus Bayerisch Gmain gegen 12.30 Uhr mit seinem Nissan vom Wörgötterplatz nach links in die Innsbrucker Straße abbiegen, wobei er eine 18-jährige Frau aus Laufen übersah, die mit ihrem Daewoo vom Stachus kommend in Richtung Bahnhof fuhr.

Beide Autos stießen zusammen, wobei die 19-jährige Beifahrerin im Daewoo sowie die 83-jährige Beifahrerin im Nissan mittelschwer verletzt wurden. Der mutmaßliche Unfallverursacher, die 18-jährige Unfallgegnerin sowie eine 19-jährige Mitfahrerin im Daewoo kamen mit leichten Verletzungen davon.

Unfall in der Innsbrucker Straße

Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes war mit zwei Rettungswagen vor Ort und brachte die beiden mittelschwer verletzten Frauen sowie den leicht verletzten 84-Jährigen zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Die beiden leicht verletzten Frauen suchten selbst einen Arzt auf.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen den genauen Unfallhergang auf und leiteten den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Nach Angaben der Beamten entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 9000 Euro.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Pressemitteilung des Roten Kreuzes, Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser