Schreiner wählen neue Ausschüsse

+
Die Schreiner-Innung Berchtesgadener Land hat sich am Montag Abend neu aufgestellt. Neu gewählt wurde der Gesellenausschuss, der für die Prüfung der Auszubildenden eine hohe Bedeutung hat. Von Links: Stefan Biermaier (Schreinerei Biermaier, Bischofswiesen), Markus Koll (Schreinerei Ziegler, Berchtesgaden), Klaus Listl (Scheifler GbR, Berchtesgaden), Hubert Fuchs (Haas Schreinerhandwerk oHG, Bad Reichenhall), Wolfgang Feiga (Scheifler GbR, Berchtesgaden). Rechts daneben der Obermeister der Innung und stellvertretender Kreishandwerksmeister Werner Scharf aus Laufen. Auf dem Bild fehlt der ebenfalls als ordentliches Mitglied gewählte Michael Stöckl (Schreinerei Maltan Berchtesgaden).

Bad Reichenhall - Die Schreiner-Innung Berchtesgadener Land wählte jetzt Ausschüsse, die insbesondere für die Lehrlingsausbildung und Prüfung von Bedeutung sind.

Obermeister Werner Scharf aus Laufen ging in seiner Rede kurz auf die aktuellen Entwicklungen im regionalen Schreinerhandwerk ein: „Die Zahl der Auszubildenden ist in den vergangenen 30 Jahren rückläufig gewesen.“ Es gäbe eine Reihe von Betrieben, die permanent ausbilden würden. Viele junge Meister, die sich selbständig machten, würden jedoch kaum mehr Lehrlinge einstellen. „Wir sind über jeden Betrieb froh, der ausbildet.“

In der Region sehe er die Attraktivität der Ballungsräume Salzburg und München. „Wir wollen hier nicht nur zur Schlaf- und Wohnstätte verkommen.“ Deshalb sei eine entsprechende Beschäftigungsmöglichkeit für die Menschen in der Region von Bedeutung. Für die Gesellen, die sich für die Wahl in die Ehrenämter zur Verfügung stellten hatte er ein gutes Argument zur Mitarbeit in den Gremien: „Die Arbeit in den Ausschüssen macht keinen reich, aber es erweitert den eigenen Horizont – und das schadet Keinem.“

In den Gesellenausschuss wurden als ordentliche Mitglieder Markus Koll (Schreinerei Ziegler, Berchtesgaden), Hubert Fuchs ((Haas Schreinerhandwerk oHG, Bad Reichenhall) und Michael Stöckl (Schreinerei Maltan Berchtesgaden) gewählt. Als Ersatzmitglieder wurden gewählt: Stefan Biermaier (Schreinerei Biermaier, Bischofswiesen), Wolfgang Feiga (Scheifler GbR, Berchtesgaden) und Klaus Listl (Scheifler GbR, Berchtesgaden). Für den Gesellenausschuss stellten sich als 1. Vorsitzender Markus Koll, Hubert Fuchs als sein Stellvertreter und als Schriftführer Michael Stöckl zur Verfügung.

Weiter wurde der Ausschuss für Berufsausbildung neu gewählt, der mit Wolfgang Feiga und Franz Haufler (Haas Schreinerhandwerk oHG, Bad Reichenhall) neu besetzt wurde. Der sehr selten benötigte Ausschuss für Lehrlingsstreitigkeiten wurde mit Stefan Biermaier, Andreas Irlinger und Wolfgang Feiga besetzt. Die Wahl für den Prüfungsausschuss ergab folgende Besetzung: Markus Koll als ordentliches Mitglied, sowie seine Stellvertreter Hubert Fuchs, Michael Stöckl, Wolfgang Feiga und Stefan Biermaier. wz

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser