Unfall auf regennasser B21 am Montag

Fahranfänger (17) überschlägt sich mit VW-Bus

Schneizlreuth - Ein Unfall hat sich am Montagmorgen auf der B21 ereignet. Ein Fahranfänger aus Österreich geriet auf nasser Fahrbahn mit seinem VW-Bus ins Schleudern und überschlug sich.

Ein 17-jähriger Fahranfänger aus Österreich verursachte am Montag den 03.10.2016 gegen 7 Uhr mit seinem VW-Bus einen Verkehrsunfall, bei dem er glücklicher Weise nicht verletzt wurde. 

Auf der B21 von Schneizlreuth in Fahrtrichtung Bad Reichenhall kurz nach Ulrichsholz geriet der auszubildende Kfz-Mechaniker ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn, kippte von der Böschung auf die Fahrbahn zurück und blieb auf dem Dach liegen. Unverletzt konnte sich der Fahranfänger aus dem Fahrzeug selbst befreien. Vor Ort war das BRK, die Freiwillige Feuerwehr Schneizlreuth und die Polizei im Einsatz. 

Die FFW-Schneizlreuth übernahm die Absicherung der Unfallstelle, die Verkehrsleitung und die Reinigung der Fahrbahn. An der Unfallstelle war die Geschwindigkeit durch Verkehrszeichen „bei Nässe 50 km/h“ reduziert. Weil der Berufsschüler offensichtlich für die Fahrbahnverhältnisse zu schnell unterwegs war, wurde dieser angezeigt. 

Der VW Bus, an dem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 5000 Euro entstand, musste von einem Abschleppdienst wieder auf die Räder gestellt und abtransportiert werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Schneizlreuth

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser